Gewinner und Verlierer

Die Nationalrats- und Ständeratswahlen vom 23. Oktober 2011 waren für die Baselbieter SP wie auch für die SP Schweiz erfolgreich.

Wohl haben alle grossen Parteien Verluste eingefahren. Doch wir können sagen, dass die SP Verliererin und Gewinnerin zugleich ist. Denn sie hat schweizweit nur 0,8 Prozentpunkte verloren, im Nationalrat und im Ständerat aber Sitze hinzugewonnen. Die SVP hat einen Dämpfer bekommen (minus 2,3 Prozent); der propagierte „Sturm auf Stöckli“ blieb ein Sturm im Wasserglas. Die SP ist auf nationaler Ebene zweitstärkste Partei geblieben. Die Medien berichten von einer höheren Stimmbeteiligung. Aber das kann bei einem Zuwachs von 0,8 Prozent nicht ernsthaft behauptet werden. Nur etwa 49 Prozent der Wählerinnen und Wähler beteiligten sich diesen Herbst an den Wahlen (in Birsfelden 39,1 Prozent), also weniger als die Hälfte der stimmberechtigten Bevölkerung. Das wiederum ist enttäuschend.

Wahlfest in Lausen: in der Mitte Susanne Leutenegger Oberholzer und Eric Nussbaumer

Wahlfest in Lausen: in der Mitte Susanne Leutenegger Oberholzer und Eric Nussbaumer

Spitzenergebnisse fuhren die bisherigen Nationalräte der SP im Kanton (und in Birsfelden) ein: Eric Nussbaumer mit 38’167 (1’313) Stimmen und Susanne Leutenegger Oberholzer mit 35’644 (1’248). Maya Graf von den Grünen erhielt 35’829 Stimmen im Kanton und 922 in Birsfelden. Daniel Münger bekam insgesamt 15’549 Stimmen und ist erster Nachrückender auf der SP-Liste; Florian Schreier von den JUSO sammelte total 635 Stimmen. Die SP hat im Baselbiet gegenüber 2007 „nur“ 0,7 Prozent verloren, und im Vergleich mit den Landratswahlen vom Frühjahr um 2,5 Prozent zulegen können.

Ein Spitzenresultat auch für den bisherigen Ständerat Claude Janiak, der im Kanton 45’203 Stimmen erhielt (in Birsfelden 1’376). Damit liess er den SVP-Konkurrenten Caspar Baader, der 24’291 Stimmen erzielte (in Birsfelden 609), weit hinter sich. Ein zweiter Wahlgang ist nicht erforderlich.

Herzliche Gratulation den Gewählten und allen Kandidierenden der Liste 2! Vielen Dank auch den Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz im Wahlkampf, und den Wählerinnen und Wählern für ihre Stimme und die Unterstützung der Anliegen der Sozialdemokratischen Partei.

Die SP Birsfelden setzt sich seit 1911 für alle statt für wenige ein. Wir sind die grösste und aktivste Partei in Birsfelden, mit zwei Vertreterinnen im Gemeinderat und mit deren sechs in der Gemeindekommission.