Vierfache Unterstützung für Ursula Roth Somlo

Für den zweiten Wahlgang fürs Friedensrichteramt von Birsfelden und Muttenz tritt Ursula Roth Somlo wieder an – und wird dabei von gleich vier Parteien unterstützt. Es sind dies die SP Birsfelden, SP Muttenz, die Grünen Birsfelden und die Grünen Muttenz. Für den zweiten Wahlgang empfehlen diese vier Parteien den Stimmberechtigten von Birsfelden und Muttenz, Ursula Roth Somlo zu wählen.

Ursula Roth Somlo

Die vier Parteien sehen in Ursula Roth Somlo die ideale Kandidatin fürs Friedensrichteramt. Sie hat Erfahrung als Juristin, ist Richterin sowie ausgebildete Mediatorin und Coach. Seit 14 Jahren ist sie als Richterin am kantonalen Strafgericht tätig, neu im Strafjustizzentrum in Muttenz. Ihre beruflichen, fachlichen und persönlichen Qualifikationen befähigen sie vollumfänglich fürs Friedensrichteramt. Seit 28 Jahren wohnt Ursula Roth Somlo in Birsfelden, ist mit den lokalen Gegebenheiten vertraut, aktiv und engagiert.

Im ersten Wahlgang am 28. September 2014 hatte Ursula Roth Somlo mit 2’344 die meisten Stimmen geholt, über 300 Stimmen mehr als ihre Mitbewerberin. Da aber niemand das absolute Mehr erreichte, gibt es am 30. November 2014 einen zweiten Wahlgang.

Die SP Birsfelden, SP Muttenz, die Grünen Birsfelden und die Grünen Muttenz

Die SP Birsfelden setzt sich seit 1911 für alle statt für wenige ein. Wir sind die grösste und aktivste Partei in Birsfelden, mit zwei VertreterInnen im Gemeinderat und mit deren vier in der Gemeindekommission.