SP bedankt sich bei Regula Meschberger für die gute Arbeit

Medienmitteilung der SP Birsfelden zum Rücktritt von Regula Meschberger aus dem Präsidium der SP Baselland vom 18. April 2016

Die SP Birsfelden bedankt sich bei Regula Meschberger für ihre gute und wichtige Arbeit als Co-Präsidentin der SP Baselland. Wie bereits bei ihrer Wahl 2015 angekündigt, trat sie diesen Samstag nicht mehr an.

In einer schwierigen Phase, nach den kantonalen Wahlen von vor gut einem Jahr, hatte sie die SP Birsfelden zusammen mit dem Münchensteiner Adil Koller übernommen. Die erste etwas unruhige Zeit und die Gewöhnung an die Opposition hat das Spitzenduo erfolgreich gemeistert und die Partei auch auf einen deutlichen Kurs gebracht. So steht die SP jetzt auch als klare Alternative zur rechtskonservativen Abbaupolitik da.

Wir sind froh, dass Regula Meschberger im Sommer ihre zweite Amtsperiode als Gemeinderätin von Birsfelden antritt, im Landrat wichtige Themen betreut und in der Partei aktiv ist. Daneben arbeitet sie als Schulleiterin. Dass sie neben diesem bereits grossen Aufwand während einem Jahr noch die SP Baselland leitete, ist nicht selbstverständlich. Doch dank ihrer guten Vernetzung in der Kantonalpolitik und ihrem Wissen war sie zentral beim Kraftakt, welchen die SP Baselland in den letzten Monaten geleistet hat.

Für die geleistete Arbeit bedanken wir uns und wünschen Regula Meschberger trotz vielen Engagements ruhigere Zeiten.

Die SP Birsfelden setzt sich seit 1911 für alle statt für wenige ein. Wir sind die grösste und aktivste Partei in Birsfelden, mit zwei VertreterInnen im Gemeinderat und mit deren vier in der Gemeindekommission.