Construction site safety by Per Gosche

Es kann gebaut werden!

Die bestens besuchte Gemeindeversammlung nahm den Quartierplan nach ausführlicher Diskussion an. Die Sanierung der Friedhofstrasse wurde genehmigt, allerdings ohne Flüsterbelag. Schliesslich stimmten die über zweihundert Anwesenden dem Budget 2018 zu.

Die Rheinpark-Aula war brechend voll, erfreulich viele Birsfelderinnen und Birsfelder fanden den Weg an die Gemeindeversammlung. Ein solches Engagement wünschen wir uns bei jeder Gemeindeversammlung und jeder Abstimmung!

Der Quartierplan für die Parzelle 707 wurde angenommen. Die SP wird kritisch verfolgen wie dies die weitere Entwicklung von Birsfelden beeinflusst. Die Stadtentwicklung bleibt für die SP ein zentrales Thema, wird sich Birsfelden doch in den nächsten Jahren stark verändern.

Die zum dritten Mal traktandierte Sanierung der Friedhofstrasse und ihrer Wasserleitungen wurde mit deutlichem Mehr angenommen, allerdings ohne den von vielen kritisierten Flüsterbelag. Diese Empfehlung hatte die SP im Vorfeld ausgesprochen. Damit können endlich die nötigen Arbeiten in Angriff genommen werden, um die Friedhofstrasse zu sanieren.

Ein Budgetantrag der SP Birsfelden für CHF 5 000.-, welche für Abstimmungsbroschüren von Easyvote eingesetzt werden, wurde abgelehnt.

Das Budget 2018 wurde deutlich und ohne grössere Diskussion angenommen. Der positive Abschluss deutet auf bessere finanzielle Zeiten hin. Die SP weist aber darauf hin, dass wir aktuell das absolute Minimum geleistet wird. Erfreulich ist, dass der Investitionsstau angegangen wird und im nächsten Jahr wieder mehr Investitionen in verschiedenen Bereichen getätigt werden, was wiederum der Birsfelder Bevölkerung zugutekommt.

Medienmitteilung der SP Birsfelden zur Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017, vom 12. Dezember 2017

Foto von Per Gosche

Die SP Birsfelden setzt sich seit 1911 für alle statt für wenige ein. Wir sind die grösste und aktivste Partei in Birsfelden, mit zwei Vertreterinnen im Gemeinderat und mit deren sechs in der Gemeindekommission.