Construction by Andreas Levers

Neues Zentrum kann kommen

Eine gut besuchte Gemeindeversammlung diskutierte ausgiebig über das anstehende Zentrumsprojekt. Die SP ist glücklich, dass nun weiter am Projekt gearbeitet werden kann. Zahlreiche wichtige Fragen stehen nun im Quartier­planverfahren an und müssen im Sinne der Natur und Menschen gelöst werden.

Die Diskussion ums Zentrumsprojekt hat erneut gezeigt, dass den BirsfelderInnen öko­logische und soziale Anliegen sehr wichtig sind. Nachdem mit der Überarbeitung des Projekts darauf reagiert wurde, braucht es nun weitere Verfeinerungen, damit der Quartierplan erfolgreich sein kann.

Der Umzug der Gemeindeverwaltung ins Zentrum kann nun Tatsache werden. Damit lässt sich das Zentrumsprojekt mit kleinerem Fussabdruck realisieren und die Parzelle an der Hardstrasse früher neu nutzen.

Drei Budgetanträge der SP wurden leider, teils knapp, abgelehnt. Alle hatten zum Ziel, der Gemeindeverwaltung mehr Spielraum zu geben, um ihre Aufgaben bestmöglichst wahr­zunehmen. So waren je CHF 5’000.- vorgesehen für den Einkauf von fair gehandelten Pro­dukten, für Schulungen und Beratung zur Baumpflege und zur Überarbeitung des STEP.

Besonders erfreut uns die Ausweitung der Unterstützung für familienexterne Kinder­betreuung. Mit der Aufstockung des Budgets und dem angepassten Reglement lassen sich zahlreiche Familien zusätzlich unterstützen.

↦ Medienmitteilung herunterladen [PDF, 32 KB]

  • Veröffentlicht in: Thema

Seit 2007 bin ich politisch engagiert: Zunächst bei der JUSO Baselland bald auch bei der SP Birsfelden, wo ich seit 2008 im Vorstand bin. Ich habe Biologie studiert und im 2013 meinen Master in Ökologie an der Uni Basel gemacht. Seit 2019 arbeite ich für den VCS beider Basel.