DANKE

In Birsfelden wie im Baselbiet: SP stärkste Partei

Medienmitteilung der SP Birsfelden vom 1. April 2019 zum Ergebnis der Landrats- und Regierungsratswahlen 2019 vom 31. März 2019

Mit Kathrin Schweizer sitzt nach vier Jahren wieder eine Vertreterin der SP in der Regierung. Auch im Landrat zeigte sich rasch ein aussergewöhnlicher Erfolg, für die SP in Birsfelden, aber auch im ganzen Kanton. Der Wahlsonntag zeigte klar, dass die SP mit ihrem Einsatz für alle statt für wenige am meisten Menschen im Kanton gewinnen kann.

Das Signal der Bevölkerung hätte deutlicher nicht sein können. Ein klarer Linksrutsch zeigte die Unzufriedenheit der Menschen mit der perspektivlosen Abbaupolitik der letzten Jahre, welche die Rechtskonservativen durchdrückten.

Die Muttenzer SP-Gemeinderätin Kathrin Schweizer zieht mit dem drittbesten Resultat glanzvoll in die Baselbieter Regierung ein. Besonders auch in Birsfelden und Muttenz schnitt sie sensationell ab und erhielt in beiden Gemeinden am meisten Stimmen.

Alle unsere drei bisherigen LandrätInnen aus dem Wahlkreis, darunter die Birsfelderin Désirée Jaun, wurden problemlos bestätigt. Die Landratsliste der SP holte insgesamt deutlich mehr Stimmen als vor vier Jahren. Ein sattes Plus von knapp 8 % brachte sie auf 36,2 % in Birsfelden, auf 30 % im Wahlkreis.

In Birsfelden, wie auch im Baselbiet ist die SP nun klar stärkste Partei. Besonders deutlich war dies in Birsfelden, wo die SP mehr Stimmen holte, als nie beiden nächsten Parteien zusammen.

Die SP Birsfelden bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern, für die Unterstützung und freut sich auf die kommenden vier Jahre.

→ Medienmitteilung herunterladen [PDF, 33 KB]

Seit 2007 bin ich politisch engagiert: Zunächst bei der JUSO Baselland bald auch bei der SP Birsfelden, wo ich seit 2008 im Vorstand bin. Ich habe Biologie studiert und im 2013 meinen Master in Ökologie an der Uni Basel gemacht. Seit 2019 arbeite ich für den VCS beider Basel.

Schreibe einen Kommentar