Museumsnacht Nationalratssaal by David Haberthür

Vorschlag für Nationalrat und goldener Kabelbinder

Zum 108. Mal trafen sich die SozialdemokratInnen Birsfeldens zu ihrer jährlichen Generalversammlung. Höhepunkt des Abends war, dass die SP Birsfelden ihre glänzend wiedergewählte Landrätin Désirée Jaun für die Nationalratsliste der SP Baselland empfiehlt.

Die Wahlen fanden unter der Leitung von Hans-Peter Moser statt. Er bedankte sich bei Heiner Lenzin, der seit vier Jahren die Sektion kompetent und engagiert leitet. Die Mitglieder bestätigten einstimmig per Akklamation Heiner Lenzin als Präsidenten und den restlichen Vorstand bestehend aus Gaby Lagger, Irene Märki, Walter Märki, Fabian Neuschäfer, Ursula Roth und Florian Schreier für ein weiteres Jahr.

Désirée Jaun

Für die Nomination der Nationalratskandidierenden der SP Baselland im Mai schlägt die SP Birsfelden ihre mit Top-Resultat wiedergewählte Landrätin Désirée Jaun vor. Nach den starken Gewinnen der SP in Birsfelden (+ 8 %) und Muttenz, drängt sich ihre Kandidatur geradezu auf.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihr Engagement wurden Heinrich Scheidegger (50 Jahre), Peter Meschberger (50 Jahre) und Hildegard Burau (45 Jahre) geehrt. Bei Regula Meschberger bedankte sich die Versammlung für ihren 15-jährigen Einsatz im Landrat. Sie war eine Stütze für die Partei und eine wichtige Stimme für ein gerechtes und fortschrittliches Baselbiet. Den goldenen Kabelbinder erhielt der Plakatchef Walter Märki für seine ausdauernde Arbeit beim Plakatieren und Ersetzen von Plakaten.

Die über dreissig anwesenden Mitglieder beendeten den Abend mit einem feinen Abendessen.

→ Medienmitteilung herunterladen [PDF, 35 KB]

Seit 2007 bin ich politisch engagiert: Zunächst bei der JUSO Baselland bald auch bei der SP Birsfelden, wo ich seit 2008 im Vorstand bin. Ich habe Biologie studiert und im 2013 meinen Master in Ökologie an der Uni Basel gemacht. Seit 2019 arbeite ich für den VCS beider Basel.

Schreibe einen Kommentar