Desinfektionsbesteck

Zugang zu unserem Gesundheitssystem für alle und Bekämpfung der Familienarmut

Das sind unter anderem Themen für die sich die SP einsetzt und darum wähle ich die Liste 2.

Die Krankenkassen-Prämienlast beschäftigt die Bevölkerung sehr. Die Prämien sind in den letzten Jahren um ein mehrfaches gestiegen bei fast gleichbleibenden Löhnen. Immer mehr Menschen können die Prämien nicht mehr bezahlen. Unsere Gesundheitskosten überborden; und genau hier setzte die SP an und lancierte die Volksinitiative.

Niemand soll künftig mehr als 10% des Einkommens für die Krankenkassenprämien ausgeben müssen. Niedrige und mittlere Einkommen erfahren so eine Entlastung. Ein Ja gewährt allen einen Zugang zu den Gesundheitsleistungen. Gleichzeitig unterstützt die SP die kantonale Volksinitiative «Ergänzungsleistungen für Familien mit geringem Einkommen». Diese sind ein geeignetes Mittel, zur Bekämpfung der Familienarmut und Minderung der Sozialhilfekosten; insbesondere in Working-Poor-Haushalten.

Die SP wird sich weiterhin für Ergänzungsleistungen für Familien mit geringem Einkommen einsetzen, denn «Kinder haben» soll kein Armutsrisiko sein.

Ich empfehle mit Überzeugung Liste 2 und Désirée Jaun von der SP Birsfelden. Sie ist eine engagierte, kompetente Frau und somit eine gute Wahl in den Nationalrat.

― Ursula Roth

Foto von Ibrahim Boran auf Unsplash[/lig

Schreibe einen Kommentar